Joys of Jazz

 

30.07.2022, 10.30 bis 13.30 Uhr

 

Jazz und Blues in der City

Foto: Band

Free at Last

 

30.07.2022, 10.30 bis 13.30 Uhr

 

Jazz und Blues in der City

Foto: Band

 


Joys Of Jazz

 

„Wir erfinden den Jazz nicht neu, freuen uns aber, dass es ihn gibt“, sagt die Band Joys of Jazz. Das Quintett liebt Jazz wegen seiner unbegrenzten Freiheit. Und es spielt, was Spaß macht und in den jeweiligen Moment passt. Hot, funky, groovy, New Orleans, Kansas City, New York, hundert Jahre Jazz. Die heißesten und schönsten Titel der Jazzgeschichte.

 

Was diese Band spielt, ist ganz ihr Ding, alles klingt neu und wird zu eigener leidenschaftlicher Musik, eben Jazz.

 

Zur Band gehören Maria Rothfuchs (bass), Dave Bowler (drums, voc.), Melf Hollmer (trumpet), Patrick Pagels (guitar), Wolfgang Schultz-Coulon (tenor sax). Sie sind allesamt bekannte Größen der Hamburger Jazz-Szene.

 

Free at Last

 

 

Die Bluesrockband Free at Last präsentiert vor allem die Musik der Band „Free“ aus den 1970er Jahren um den Sänger Paul Rodgers sowie Songs von Bad Company und Solo-Songs aus der Playlist von Paul Rodgers. Die Band versteht sich jedoch nicht als Tributeband, sondern interpretiert die Songs auf ihre eigene Weise.

 

Das Programm von Free at Last bildet größtenteils die Playlist des legendären

 

Rockpalast-Open-Air-Gigs von Paul Rodgers & Company auf der Loreley im Sommer ’95 ab. Aber auch Titel von anderen Rockgrößen aus den 1970ern (Deep Purple, Whitesnake, Led Zeppelin u.a.) und auch eigene Rocksongs werden präsentiert.

 

 

 

Line Up:

 

Druge (vocals, guitars, hamonica), Pete Rumstig (drums, percussion), Carl Schäfer (guitars, backing vocals), Jo… Hennig (bass, backing-vocals)