Michèl von Wussow

Raue Stimme, warmer Sound: Michèl von Wussow ist einer der vielversprechendsten Newcomer.

Seine Stimme ist rau wie die Brandung - und warm wie das Lagerfeuer am Strand. Michèl von Wussow, in Hamburg geboren und in einem kleinen Kaff an der Ostsee aufgewachsen, macht Musik, die wie seine Heimat klingt: schlicht, brachial, ernsthaft, feinsinnig. Der junge Songwriter, der in Hannover Popgesang studiert und 2019 den Popkurs Hamburg erfolgreich abgeschlossen hat, vereint in seiner Musik feine Melodien, fette Akkorde und ehrliche Texte zu feinfühligem Indie-Pop.

 

Zu erleben ist Michèl von Wussow als Supporting Act von Stefanie Heinzmann am 23.September 2022 in der Stadthalle Verden.

 

Im November 2020 erschien Michèls erste deutschsprachige EP: „Dahinten wird’s hell“. Damit will er all denen Hoffnung schenken, die gerade eine schwere Zeit durchmachen (und das sind nicht wenige). „Ich habe meine ganze Zuversicht, meine Ängste und meine komplette Energie in diese EP gepackt“, sagt Michèl. Er weiß, wovon er spricht. Aufgewachsen in einer Patchwork-Familie als eines von acht Kindern ist der Musiker es gewohnt, andere im Blick zu haben und immer positiv zu bleiben: „Egal wie krass es pisst, dahinten wird’s hell.“ Musikalisch läuft es gut für Michèl. Super sogar. Er erhielt eine Förderung durch die Initiative Musik. Mit seiner Debüt EP wurde er als unabhängiger Künstler im NDR Fernsehen porträtiert, spielte ein Radiokonzert bei Radio Fritz Berlin und die Band Silbermond stellte seinen Song im NDR 2 Soundcheck vor. Mehr als 90.000 Leute streamten „Dahinten wird ́s hell“ bei Spotify. Alles ganz ohne Major Deal.
Seine Songs klingen wie optimistische Melancholie. Und irgendwie sind sie mehr als nur Musik. Sie sind sowas wie eine Standortbestimmung: Michèl zeigt uns, wo er steht, was er denkt und wie es in ihm aussieht. Echt. Authentisch. So hat er vor vielen Jahren als Straßenmusiker angefangen. Und so macht er auf der Bühne und im Studio weiter.

Für 2022 ist viel neues Material geplant. Neue Songs. Konzerte. Supportslots. Mitverantwortlich für Michèls absolut eigenen Sound ist der Produzent Helge Preuß, der auch schon mit Lewis Capaldi, Silbermond und Joris zusammengearbeitet hat. Raue Stimme, warmer Sound: Michèl von Wussow ist einer der vielversprechendsten Newcomer, die Deutschland derzeit hat.

 

Wir werden von ihm hören. Ganz bald sogar: in Verden auf der Bühne und demnächst überall in den Medien. Sein Management schreibt, die  neuen Songs seien in Kürze fertig.