Nah dran am Original: HELLS BALLS

Eine der besten AC/DC-Tribute-Bands feiern mit uns

Domplatzfestival Open-Air: Tag 1.

Drei Musiker der AC/DC-Cover-Band Hells Balls performen auf einer Bühne.
Foto: Hells Balls

„Zu unserem Ärger war Malcolm Young seinerzeit schneller mit der Gründung seiner erfolgreichen Rockband als wir. So blieb uns nur der zweite Platz. Da AC/DC aber nicht an jedem Ort dieser Welt gleichzeitig sein können, betrachten wir es als unsere Aufgabe, Angus & Co. dabei behilflich zu sein, die ganze Welt mit ihrem geilen, harten und kompromisslosen Rock zu überziehen."
Dieser O-Ton der AC/DC-Coverband HELLS-BALLS sagt eigentlich schon alles aus, was man über diese Combo wissen sollte. Es gibt kaum Unterschiede zum Original, bis auf das geringere Durchschnittsalter - was auf der Bühne zweifelsohne für die HELLS-BALLS spricht. Sie decken die gesamte Songpalette des legendären australischen Rock-Quintetts ab.


Sänger und Frontmann „Capt'n Bley" versteht es, eine Brücke zwischen den unterschiedlichen Schaffensphasen von AC/DC zu schlagen. Von den frühen Songs aus Bon Scott's-Zeiten bis hin zu den späteren und aktuellen Hits aus der Brian-Johnson-Ära. Bley gründete die AC/DC-Tribute-Band im August 2000. An seiner Seite stehen Klito „The Devilish Maniac“ SG als Lead-Gitarrist, „B.Shot" als Malcolm-Young-Duplikat an der Rhythmus-Gitarre, „Hells Llou" an der Bass-Gitarre und Schlagzeuger „Cargo U.W.E."
Die authentische AC/DC-Rock'n'Roll-Show verspricht beste Live-Unterhaltung. Mit weit über 400 absolvierten Konzerten in 94 Städten und 4 Ländern sind HELLS-BALLS eine der etabliertesten europäischen AC/DC-Tribute-Bands.

Support: Michael Dühnfort & The Noise Boys
Das 2006 von Michael Dühnfort mit dem programmatischen Namen "Michael Dühnfort & The Noise Boys" gegründete Trio ist Garant für mitreißende Live Shows, brillantes Gitarrenspiel und authentische Emotionen. Die mit Leidenschaft und auf hoch energetischem Niveau von Dühnfort und seinen Noise Boys Maxi Suhr an den Drums und Steffen Schmidt am Bass dargebotene Bühnenshow zieht das Publikum vom ersten Ton an in ihren Bann. Anspruchsvoller ausdrucksstarker Blues- und Bluesrock zuweilen gewürzt mit Elementen aus leichtgewichtigem Countrystyle oder erdigem Southernrock. Es erwartet den Zuhörer ein gitarrenlastiges Konzert mit ehrlichem druckvollem „slidin' blues 'n' rock".
Mehr Infos: www.duehnfort-bluesrock.com

 

  • 23.08.2024, 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr
  • Domplatz, Grüne Straße
  • freie Platzwahl, es sind überwiegend Stehplätze, aber auch einige Sitzplätze erhältlich

Tickets gibt es im Vorverkauf (21 Euro) über Nordwest-Ticket und Eventim. Wir empfehlen den Erwerb bei einer Vorverkaufsstelle, das spart die zusätzliche Online-Gebühr der Ticketdienstleister.

Vorverkaufsstellen sind z.B.: Tourist-Information Verden, Verdener-Aller-Zeitung, Mediengruppe Kreiszeitung, Weser Kurier.